Sommerliche Grüße 🌴🌺

Hallöchen 👋
Ich wollte euch nur mal eben neidisch machen ! Während der Großteil von euch wahrscheinlich furchtbar friert, werde ich hier braun und genieße locker um die 24 Grad, blauen Himmel und Sonnenschein! Der Frühling ist endlich angekommen!! Schließlich haben wir ja schon den 21. Januar 2015 ! 😉
Die Mango zeit hat auch wieder angefangen, und deswegen besteht mein tägliches Abendessen nun aus frischem Obst!
Gute Mangos im Januar? Das werde ich definitiv vermissen!

Ich schicke euch viel Kraft! Bestimmt wird es im März oder April wärmer! Ihr schafft das schon 😊 bis dahin, Adios Amigos 👋❤️

20150121-212825-77305264.jpg

Advertisements

Costa Rica + Fotos

Woche drei und vier war ich in Costa Rica unterwegs! Die dritte Woche besuchte ich zwei Mitfreiwillige, Kesi und Leonie, die in dem kleinen Dorf Monteverde wohnten und dort Lehrerinnen an einer kleinen, adventistischen Grundschule sind. In der Zeit hatte Leo Geburtstag, den wir natürlich ausgiebig feierten, und Neujahr haben wir auch zusammen gefeiert!

Ausserdem haben Kesi und ich eines Abends Heisse Quellen besucht, die natürlich aus einem Berg sprudeln! Wir sind auf Motorrädern eine Stunde hingefahren, durch die Berge von Costa Rica und mit jedem Kilometer wurde es wärmer! Wunderschön! (Natürlich sind wir nicht selber Motorrad gefahren, dürfen wir ja garnicht 😉 , wir haben uns fahren lassen haha). Leider habe ich von den heissen Quellen keine Fotos, aber wenn ihr euch einen dampfenden, mittelgroßen, natürlichen Pool mitten im Regenwald vorstellt, an einer warmen, sternenklaren Nacht, wo der Mond so hell scheint das man alles sieht – naja, genau so sah es aus!  Ich hatte eine wundervolle Zeit in Monteverde! Das kleine, sehr von Touristen beliebte Dorf ist sehr abgelegen, aber total schön! Viele kleine Cafés, wir waren abends an Leos Geburtstag im ”Morphus” essen, was auf Spanisch Schmetterling ist. Das ganze Restaurant war dekoriert mit Schmetterlingen, aber so dezent und versteckt das man danach suchen musste! Ein anderes Café hiess ”Treehouse”, das Café war wirklich als Baumhaus aufgebaut. Ein Haus um einen Baum gebaut, und die Baumkrone bildete das Dach des Cafés! Ich glaube zwar das ist etwas unpraktisch wenn es mal richtig schütten sollte, aber darauf sind die Costaricaner sicher vorbereitet!

Die vierte Woche hatten wir in San José an der Universität ( UNADECA) das Zwischenseminar von ADRA. Wir hatten eine meeeeeeega tolla Seminarleiterin, die Jennifer die vor drei Jahren in Costa Rica an der Uni eine Freiwillige war, und sind sogar im September zu ihrer Hochzeit eingeladen! 🙂 An der Uni in San José sind die Freiwilligen Mirjam und Sharon! Mit der Miri habe ich zusammen Abi gemacht, und wir haben uns auf dem Seminar quasi gefunden, da wir in der Schulzeit nicht viel miteinander zu tun hatten! Wozu so ein Seminar alles gut ist! 😉

Das Seminar war toll! Wir hatten viel Zeit uns auszuquatschen, Jenny hat sich für jeden Zeit genommen, und wir haben uns alles von der Seele geredet! Bella und mir ist nochmals bewusst geworden wieviel wir aneinander eigentlich haben, wir sind ein Team und vertrauen uns zu 100%. Suuuuper 🙂

Wir waren sogar am 08.01.2015 am Strand und sind dort 1 1/2 Stunden hingefahren! Wunderwunderwunderwunderschön! ICh bin ein bisschen braun geworden, worauf ich sehr stolz bin haha

Hier noch einige Fotos von Costa Rica!

Kesi und ich haben uns abends immer ausgetobt in der Küche !

Kesi und ich haben uns abends immer ausgetobt in der Küche !

Spaghetti mit frischem Blattspinat, Zwiebeln, Zucchini, Aubergine, Karotten, Paprika und Chili!

Spaghetti mit frischem Blattspinat, Zwiebeln, Zucchini, Aubergine, Karotten, Paprika und Chili!

Spaghetti mit frischem Blattspinat, Mais und Avocado! Ach, und ungefähr zwei Kilo Parmesan :)

Spaghetti mit frischem Blattspinat, Mais und Avocado! Ach, und ungefähr zwei Kilo Parmesan 🙂

Guabanana oder Guanabana oder so ähnlich heisst eine super leckere tropische Frucht! Ich kann euch weder sagen wie die aussieht, noch wie man das ausspricht, aber Fakt ist, es ider der HAMMER!  Und ich geniesse eine Limonade !

Guabanana oder Guanabana oder so ähnlich heisst eine super leckere tropische Frucht! Ich kann euch weder sagen wie die aussieht, noch wie man das ausspricht, aber Fakt ist, es ider der HAMMER!
Und ich geniesse eine Limonade !

Costa Ricas Berge 1.0 Costa Ricas Berge 1.1 Costa Ricas Berge 1.2

Auf der Busfahrt nach Monteverde hatte ich das Pech neben der Tür zu sitzen. Nicht nur das ich ständig Staub und Dreck im Auge hatte (wegen den Fenstern die partout nicht zu gehen), nein in Costa Rica sind die Busfahrer so aufmerksam, dass sie einfach ''vergessen'' die Tür zuzumachen und meiner das nach 2 Stunden gemerkt hat! Ich habe nichts gesagt, weil ich davon ausgegangen bin das die Tür garnicht zu geht! Hätte ich mal was gesagt! haha

Auf der Busfahrt nach Monteverde hatte ich das Pech neben der Tür zu sitzen. Nicht nur das ich ständig Staub und Dreck im Auge hatte (wegen den Fenstern die partout nicht zu gehen), nein in Costa Rica sind die Busfahrer so aufmerksam, dass sie einfach ”vergessen” die Tür zuzumachen und meiner das nach 2 Stunden gemerkt hat! Ich habe nichts gesagt, weil ich davon ausgegangen bin das die Tür garnicht zu geht! Hätte ich mal was gesagt! haha

In einem Geschäft am Strassenrand in San José haben Kesi und ich Welpen gefunden, die zum sterben süß waren!

In einem Geschäft am Strassenrand in San José haben Kesi und ich Welpen gefunden, die zum sterben süß waren!

Auf dem Weg zum Strand haben wir eine Brücke überquert, unter der sich viiiele Krokodile eingenistet hatten! Natürlich, ganz der Tourist, konnten wir nicht anders und sind ausgestiegen!

Auf dem Weg zum Strand haben wir eine Brücke überquert, unter der sich viiiele Krokodile eingenistet hatten! Natürlich, ganz der Tourist, konnten wir nicht anders und sind ausgestiegen!

Das waren nur ein paar von den vielen!

Das waren nur ein paar von den vielen!

Auf der Brücke von der wir die Krokodile besichtigt haben, war es so windig das unsere Kleider ständig weg wehten und wir sogar von dem Gehsteig runtergeweht wurden! Glaubt mir, ich meins ernst! Links Miri (UNADECA, San José, Costa Rica), in der Mitte die Lina ( Uni Linda Vista, Mexico ;) )und rechts die Kesi (Escuela adventista, Monteverde, Costa Rica)

Auf der Brücke von der wir die Krokodile besichtigt haben, war es so windig das unsere Kleider ständig weg wehten und wir sogar von dem Gehsteig runtergeweht wurden! Glaubt mir, ich meins ernst! Links Miri (UNADECA, San José, Costa Rica), in der Mitte die Lina ( Uni Linda Vista, Mexico 😉 )und rechts die Kesi (Escuela adventista, Monteverde, Costa Rica)

An jeder Strassenecke und sogar an den Autobahnen findest du solche Obststände, alles frisch und sehr lecker!

An jeder Strassenecke und sogar an den Autobahnen findest du solche Obststände, alles frisch und sehr lecker!

Paradise

Könnte doch glatt ein Bildschirmschoner sein!

Könnte doch glatt ein Bildschirmschoner sein!

Paradise Paradise

Auf unserem Fotoshooting für ADRA

Auf unserem Fotoshooting für ADRA

In einer ruhigen Minute beschloss ich Bella und mir etwas Bildung zu gönnen, die amerikanische Geschichte! Dummerweise schlief Bella ein, während ich vorlas! War wohl doch nicht so interessant haha

In einer ruhigen Minute beschloss ich Bella und mir etwas Bildung zu gönnen, die amerikanische Geschichte! Dummerweise schlief Bella ein, während ich vorlas! War wohl doch nicht so interessant haha

Muss sein. Auf jeder Reise machen wir ungefähr zwanzig (-tausend) davon !

Muss sein. Auf jeder Reise machen wir ungefähr zwanzig (-tausend) davon !

Jajaja ich weiss, ich schaffs immer wieder! Ich bin an den heissen quellen in Monteverde die Treppen runtergefallen! Am Strand kam dan ganz viel Sand und Dreck rein der sich nicht entfernen ließ, und naja, den unschönen Rest erspare ich euch ;-) Leider musste ich dann ein paar Tage den Verband mit Salbe tragen!

Jajaja ich weiss, ich schaffs immer wieder! Ich bin an den heissen quellen in Monteverde die Treppen runtergefallen! Am Strand kam dan ganz viel Sand und Dreck rein der sich nicht entfernen ließ, und naja, den unschönen Rest erspare ich euch 😉 Leider musste ich dann ein paar Tage den Verband mit Salbe tragen!

Wassermelon+Strand=LIFE

Wassermelon+Strand=LIFE

Ecuador – Fotos :) (Nachtrag)

Wilde Llamas die in den Cajas wohnen

Wilde Llamas die in den Cajas wohnen

In den ''Cajas'' , dem Nationalpark. Hier wurde die Jungrfrau Maria wohl gesichtet.

In den ”Cajas” , dem Nationalpark. Hier wurde die Jungrfrau Maria wohl gesichtet.

In einem kleinen, traditionellen Restaurant durften wir Fischsuppe verspeisen, mit frisch gefischtem Fisch.  Links Paula, in der Mitte Alex, rechts ich.

In einem kleinen, traditionellen Restaurant durften wir Fischsuppe verspeisen, mit frisch gefischtem Fisch.
Links Paula, in der Mitte Alex, rechts ich.

Heilig Abend

Die Kirche ist ein großes Merkmal der Stadt, sie überblickt ganz Cuenca und ist nachts, wie auf dem Foto, hell erleuchtet. Wunderschöne Kirche :)

Die Kirche ist ein großes Merkmal der Stadt, sie überblickt ganz Cuenca und ist nachts, wie auf dem Foto, hell erleuchtet. Wunderschöne Kirche 🙂

Der große gelbe Strich ist die Hauptstrasse, an dem sich ''Downtown'' befindet. Hier sind die großen Shoppingmalls, Banken, Restaurants und etliche Cafés

Der große gelbe Strich ist die Hauptstrasse, an dem sich ”Downtown” befindet. Hier sind die großen Shoppingmalls, Banken, Restaurants und etliche Cafés

Ein Llama Baby !!!

Ein Llama Baby !!!

Der Papa von Alex, Pablo, ist der Flötenspieler des Symphonieorchesters Cuenca! Mit ihm habe ich gekocht, Filme geschaut, und mich super verstanden!

Der Papa von Alex, Pablo, ist der Flötenspieler des Symphonieorchesters Cuenca! Mit ihm habe ich gekocht, Filme geschaut, und mich super verstanden!