FELIZ CUMPLEAÑOS MILKA und Tortillas machen 😍

Gestern Abend waren wir bei unserer Chefin Milka eingeladen, Bella und ich haben eine CD mit französischen, deutschen, englischen und spanischen Liedern gebrannt, und ihr geschenkt. Milka und Orlando, ihr Ehemann, sind gerade in ein Haus hier auf dem Uni Gelände gezogen, da es für die beiden dann viel einfacher ist zu Arbeit zu kommen und das Haus in Pueblo nuevo viel zu groß war für nur zwei (bald drei 😍😍😍).

Wir haben Milka und Orlando geholfen beim vorbereiten, es gab wie immer Gekochte Bohnen, Guacomole, Salsa (die mir viel zu scharf war!) und Tortillas !

Die Tortillas haben Bella und ich abwechselnd gemacht! Ein paar Bilder hier:
Ich beim Teig kneten–>

20141025-115743-43063794.jpg

Ich beim Tortillas flach Rollen .. Es ist ganz schön schwer die Rund hinzubekommen! –>

20141025-115754-43074732.jpg

Aber am Ende habe ich es hinbekommen. (Mehr oder weniger) Ich bin stolz auf mich 😀

20141025-115755-43075081.jpg

Es ist so cool was ich hier alles erleben darf!
Für Alle interessierten, hier das Rezept für Tortilla Teig. aufgepasst, es ist super kompliziert (nicht) :

4 Cups Beliebiges Mehl
1 Cup Wasser
1/2 Cup Öl

Alles schön zusammen kneten, je weicher der Teig, desto besser die Tortillas ! Dann eine kleine Handvoll vom Teig nehmen und mehrere kleine Teigbällchen Rollen bis der ganze Batzen Teig in kleine Teigbällchen gerollt ist (kleiner als ein Tennisball aber größer als ein Golfball) hahaha

Dann ein Teigbällchen nehmen, es auf die mit Mehl besprenkelte Oberfläche legen und dieses erst mit der Hand ertwas flach Drücken und dann den Teig-Roller aus holz benutzen (tut mir leid, ich weiß nicht wie das Ding heißt 😀 aber ich denke ihr versteht das Prinzip). Wenn der Teig klebt, streut etwas Mehl auf die Oberfläche auf der ihr den Teig flach rollt und auf den Teig selber!

Und den fertigen, flach gerollten Tortilla legt ihr in eine Pfanne, ihr braucht aber eine spezielle Pfanne. Eine die schon beschichtet ist, das es nicht klebt. Also am besten eine Crêpe Pfanne (sehr flach und mit so Noppen drin). ganz wichtig!! – fettet die Pfanne nicht ein, Tortillas sind eine art Brot, nichts fettiges
Man muss üben den Tortilla mit den Fingern zu drehen, Milka meinte ihre Großmutter hat schon gesagt, wer das nicht mit den Fingern macht, ist nicht mexikanisch und machts falsch. Also muss ich es wohl lernen mit den Fingern zu machen!
Wenn sich blasen bilden in dem Tortilla in der Pfanne, drückt ihr diese mit einem gefalteten Geschirrtuch hinunter. Das ganze ist eine Sache von maximal einer Minute 🙂

Also wer die Lust verspürt Tortillas zu machen, here you go 😉

Ich glaube das wars 😊 nun habe ich ja viele Fotos und Beiträge auf einmal gepostet! Ich bin so froh, ich hatte jetzt seit mehreren Tagen das erste mal wieder Internet, Wegen dem Dauerregen hier!
Und da poste ich lieber alles auf einmal, als dann wieder Wochen warten zu müssen 🙂

Viele liebe Grüße aus Mexiko, Freunde ❤️

PS. Mein allercoolster Lehrer Herr Fuhrmann liest meinen Blog hier auch, also hier ein großes, dickes, fettes Hallo und liebe Grüße an Sie Herr Fuhrmann, ich vermisse Sie und muss oft an Sie und Frau Zink denken! Ich finde es echt cool, dass Sie meinen Blog lesen 😊😁😍

20141025-163348-59628275.jpg

Advertisements

Vergleich Sonnentag-Regentag (Blick aus meinem Klassenzimmer)

Wie ihr im ersten Foto seht, wunderschöne grüne Wiese, Blick auf die Unibibliothek (rechts), blauer Himmel – All in all ein sehr schöner Sommertag
>
20141025-114554-42354679.jpg

So, und das ist der Blick der letzten Woche. Aufgrund des Dauerregens, sieht man absolut garnichts und ich musste mir einen großen Regenschirm kaufen weil mein kleiner nicht stark genug war und Bella und ich haben endlich Gummistiefel gefunden. ENDLICH keine nassen Füße mehr 😎😍

20141025-114555-42355125.jpg<br /

20141025-163642-59802308.jpg

20141025-163640-59800628.jpg

Mexikanisches Frühstück

Wir waren bei Abrahm, ein Student der in Palenque wohnt, am Samstag vor der Gemeinde zum Frühstück eingeladen. Typisch Mexikanisch gab es gekochte Bananen (die super lecker sind obwohl ich die gegrillten Bananen bevorzuge! Wenn ich wieder in Deutschland bin wird viel mit Bananen gekocht 😍), Obstsalat und Toast den man hier schon getoastet kaufen kann. Dieser wäre in Deutschland aber wohl eher unter Zwieback bekannt! Trotzdem lecker 😉 Der eine Teller mit Zwieback-Toast war bestrichen mit Honig aus der Gegend Palenques, und Nüssen und der andere Teller mit einer Art Marmelade. Ich bin beim
Honig-Nuss-Zwieback geblieben ! Mmmhhh 😜

20141025-112405-41045750.jpg

85 Tage und Palenque🌞🌎

Nun melde ich mich auch mal wieder! Ich habe es einfach nicht geschafft hier etwas rein zu schreiben, jetzt wird dies ein sehr langer, informativer Text über meine Fahrt nach Palenque und die letztem zwei Schulwochen!

Vor zwei Woche sind wir nach Palenque gefahren, weil wir endlich ein langersehntes langes Wochenende hatten, mit dem Namen “Poente”! Am Dienstag ging es los, erst mit den Taxi bis Pueblo nuevo, dann mit einem anderen Taxi nach tapilulla und ein nächstes bis pichucalco (oder so ähnlich), dann mit einem Bus bis Villahermosa und von dort aus mit einem anderen Bus bis Palenque! Wir waren, wie ihr seht, den kompletten Tag unterwegs auf vier Rädern!
Der Fahrer in einem der Busse drehte die Klimaanlage so sehr auf das wir uns echt was abgefroren haben, worauf hin Bella und ich uns richtig heftig erkälteten. 😷

Als wir nun endlich in Palenque ankamen, schlug uns eine Hitze entgegen das war unglaublich! Es war als würde man gegen eine Wand aus Hitze laufen. Von jetzt auf gleich war die Luft schwül, heiß, dick und man hatte Schwierigkeiten zu atmen! Und du warst klitschnass!
Aber trotz allem genoss ich die Hitze, denn es war eine willkommene Abwechslung zu dem nassen lauwarm auf Linda Vista ! 🌞✔️

Wir besichtigten in den nächsten Paar Tagen (bis Sonntag) die berühmten Maya Ruinen, wunderschön und mehr als 2000 Jahre alt! Sehr interessant war auch, das die Stufen sehr hoch gebaut sind, und wir uns immer gewundert haben, wie man da bequem hoch und runter laufen kann, denn es ist richtig Sport da hoch und runter zu heitzen! Esteban, ein Student der uns begleitete, erklärte uns, dass die Mayas früher 3meter und größer waren, für die waren die Treppen natürlich nichts besonderes.. Das war richtig cool sich dann vorzustellen, das früher solche Riesen durch en Jungel gelaufen sind und die von Stein Palast zu stein Palast laufen! Sehr cool!

Einen Tag später besuchten wir die berühmten Wasserfälle agua d’azul und Bella und Katharina badeten. Ich bräunte mich lieber, ich muss mal etwas Farbe bekommen hier! Mir glaubt ja niemand das ich in Mexiko bin für ein Jahr wenn ich so blass bleibe! 😎
Den Tag drauf besuchten wir nochmal zwei Wasserfälle, morgens misol-ha und nachmittags dann webil-ha (oder so) und die waren beide wunder wunder wunderschön !!! 😍 Richtig idyllisch und da bin sogar ich ins Wasser gegangen! Wir haben eigentlich den ganzen Tag im Wasser verbracht, sind (Mini-)Klippen gesprungen, haben uns in den Wasserfall gestellt, ich habe davor sogar von einer Klippe aus yoga Posen gemacht, aber leider waren unsere Camera auf der anderen Seite vom Teich. Aber stellt es euch vor: blaues Wasser, ein schäumende Wasserfall die Sonne scheint, der Himmel ist blau und ohne Wolken, im Hintergrund ein sattes Grün des Jungels, und mittendrin eine Lina die auf einem Bein steht und die Hände in die Luft Streckt. Ich Fands saucool 😏🌅

(Fotos folgen)

Kaum zu Glauben das ich heute schon 85 Tage hier bin.. Es ist alles so normal geworden, das Arbeiten ist Alltag und nicht mehr wirklich aufregend. Nur noch anstrengend und ermüdend. Die Schüler Haben genauso wenig Lust wie ich morgens zur Schule aufzustehen , machen ihre Hausaufgaben nicht und lernen nicht für die Klausuren, was alles ziemlich frustrierend für mich ist! Jetzt kann ich die Frustration mancher Lehrer in Deutschland verstehen. 😉

Am Montag waren wir bei einem Kollegen und Freund eingeladen seinen Geburtstag zu feiern. Es gab, zu Bella und meiner Begeisterung, Pizza und “adventistischen Sekt”, also in anderen Worten Apfelschorle 😁 War sehr lecker!
Darauf hin haben wir angefangen den Film “Far and Away” mit Tom Cruise und Nicole Kidman zu gucken. Aber da der Film voll lang ist, haben wir die zweite Hälfte gestern am Samstag geschaut. Das ganze Wochenende war für Bella und mich quasi Filmwochenende. Wir haben so viele Filme geschaut, aber es war richtig cool wir hatten Spaß!
Heute ( Sonntag) haben wir außerdem auch einen Hausputz gestartet. Wir zwei haben uns echt totgeputzt! Den Boden auf allen Vieren geschrubbt, weil wir keinen gescheiten Mopp haben zum putzen und etliche Spinnen getötet! Wir waren bzw. Sind sehr stolz auf uns 😊

Morgen beginnt mal wieder eine neue Woche, Motivation pur! 😉 Ich werde morgen mit meiner einen HighSchool Klasse eine Wiederholungsklausur schreiben weil die letzte zu schlecht ausgefallen ist und ich ihnen noch eine Chance geben möchte! Außerdem müssen alle meine Schüler am Dienstag ihr Special Project abgeben, in dem sie einen Aufsatz über den Memorial Day in den USA schreiben müssen, mit 700 Wörtern! Bella’s Studenten mussten den letzte Woche abgeben, das lief allerdings weniger erfolgreich ab da alle copy+Paste mit Wikipedia machten und/oder es garnicht abgaben! Ich bin also sehr sehr gespannt ob meine Schüler sich (bitte bitte bitte lieber Gott) angestrengt haben, da das Projekt viel für ihre Endnote zählt!

Ansonsten regnet es seit ein paar Tagen und es ist echt kalt hier geworden! Ich laufe mittlerweile nicht mehr nur nachts, sondern auch tagsüber mit einer Wärmflasche durch die Gegend!

ICh bin froh das ich Bella habe, ist alles viel lustiger hier und wir haben echt Spaß. Ob beim putzen oder Wäsche waschen, oder uns über verhauene Klausuren aufregen! Letzteres passiert echt sehr häufig!

Ich melde mich bald wider, und dieses mal früher als jetzt 😉 Bye 👋❤️